Regressions-Resonanztherapie

"Nichts widersteht, Berge fallen
und Meere weichen vor
einer Persönlichkeit, die handelt"

(Emile Zola)

In der Regressions- oder Rückführungstherapie werden Empfindungen aus dem Unterbewussten zu Tage geführt, die über lange Zeit verschollen und vergraben waren.

Dies kann sich im jetzigen Leben oder in einem früheren abgespielt haben. Ausschlaggebend für diese Therapie ist, dass alte, unterdrückte Gefühle im Emotionalkörper gespeichert sind und diese Blockaden oder unerklärliche Verhaltensweisen hervorgerufen haben.Regression und Resonanz

Im Gegensatz zur Hypnosetherapie ist der Klient hellwach, erlebt mit allen Sinnen die Rückführung als Zeuge und kann alles Erlebte im Anschluss erinnern.

Über die angestoßenen Empfindungen werden Selbstheilungskräfte in Gang gesetzt, die zielorientiert in Richtung Heilung verlaufen. Das Unterbewusstsein gibt im Alphazustand Bilder frei, die Auflösungen und Antworten auf Verstrickungen und Blockaden geben. 

Der Therapeut ist in jedem Falle Begleiter und Führer, die Heilung  jedoch kommt aus dem Patienten selbst heraus.

Auch bei dieser Behandlungsmethode gibt es ein Erstgespräch, in dem die Problematik zunächst besprochen und individuell angeschaut wird, bevor sich der Patient durch die Rückführung ins Unterbewusste begibt.

nach oben